Ayurveda II

Die schönste Form der menschlichen Kommunikation
ist die Berührung.


Inhalte des Lehrgangs


Vertiefung der Abhyanga

Im Aufbaukurs Ayurveda II wird das Erlernte aus Ayurveda I  sehr vertieft, u.a. mit neuen Grifftechniken.

 

Körperkräfte

Die Behandlung der Marmapunkte beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Behandlung des physischen Teils des Körpers, sondern unterstützt auch stark die Verteilung und den Fluss der vitalen Kraft (Prana, Chi) im Körper. Die Doshas (Körperkräfte) werden ausgeglichen und die Vata-Energie (Wind-Energie) wird beruhigt. Dadurch werden Schmerzen gelindert und der gesamte Körper und die Organe werden vitalisiert und verjüngt. Die Marmapunkt-Massage harmonisiert Körper und Geist.

 

Seidenhandschuh-Massage = Garshan 

Ergänzt wird diese Einführung in die Marma-Therapie durch die Rohseidenhandschuh-Massage (Garshan-Massage). Mit dieser  Massage werden Schlacken im Körper abgebaut, der Stoffwechsel angeregt und die Haut fühlt sich durch die Aufnahme der Oele wie Samt oder Seide an. Sie wirkt entspannend und anregend zugleich. Sie kann ausge-zeichnet vor einer Oelmassage oder als Einzelbehandlung angewendet werden.
Ayurveda kann die Lebensqualität, die Leistungskraft und die Schönheit steigern. Deshalb werden Ayurveda-Massagebehand-lungen oft auch als "Jungbrunnen" betitelt.

 

        Padabhyanga - Fussmassage

        Die himmlische Fussmassage lässt die Alltagssorgen vergessen. Die
        72000 Nervenbahnen, die jedes Körperteil und Organ mit bestimmten
        Stellen des Fusses verknüpfen, werden stimuliert und belebt.
        Schlafstörungen, Nervosität und Lethargie werden mit der filigranen
        Massage, welche bis über das Knie reicht, gelindert. Die Padabhyanga
        verbessert durch die feinstoffliche Verbindung der Fusssohle mit den
        Augen, das Sehvermögen und beseitigt Müdigkeit und Erschöpfung.
        Zum Abschluss bringen die heissen Kompressen den Kreislauf wieder
        auf Trab.

        Wir werden in die Welt des Fliessens und Harmonisierens der Ge-
        danken und Gefühle eintauchen. 


Voraussetzungen

 

- Grundkurs Ayurveda I

- Freude am Umgang mit Menschen

- Offen für Neues

- Teamgeist 

- Mindestalter 18 Jahre

 

 


Zertifikat


Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie unser Zertifikat.


 


Kursdauer


3 Kursabende jeweils am Montag oder Mittwoch von 18:00 - 21:30 Uhr.

 



      


Kosten

 

 
Kursgebühren (inkl. Kursunterlagen) Fr. 490.-