Bindegewebemassage

Ursprüngliche FASZIENTECHNIK

Manuelle Faszientechnik trifft Reflexzonen

 

Die Bindegewebe-Massage gehört zu den Reflexzonen-Massagen und wird auch Segmentmassage genannt. Es hat sich empirisch (aus der Erfahrung) gezeigt, dass sich bei Erkrankungen der inneren Organe und des Bewegungsapparates auch Spannungsveränderungen im Bindegewebe der Haut und Unterhaut zeigen.

Inhalt

  • Theorie
  • Grifftechniken
  • Indikationen / Kontraindikation
  • Befund
  • Behandlungsablauf

Die Bindegewebe-Massage wird mit speziellen Grifftechniken ausgeführt, wobei der Patient / Klient ein charakteristisches "Schneidegefühl" empfindet. Mit dieser besonderen und effizienten Methode wird ein Ausgleich dieser lokalen Spannung angestrebt, die die Störung am Bewegungsapparat verbessert und eine reflektorische Wirkung auf die inneren Organe erzielt.

Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse in Anatomie sind von Vorteil
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Offen für Neues
  • Teamgeist 
  • Mindestalter 18 Jahre

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie unser begehrtes Zertifikat. Dazu erhalten Sie noch eine  Krankenkassen konforme Weiterbildungsbestätigung EMR*

Kursaufbau / -dauer

1 intensiver Samstag oder Sonntag

09:30 - ca. 17:00 Uhr


Jetzt online buchen ...

Bindegewebe - Faszientechniken

Bindegewebemassage - manuelle Faszientechnik löst Verklebungen

mehr lesen ...

Ein intensiver Samstag oder Sonntag 09:30 bis ca. 17:00 Uhr

 

Inkl. gehaltvolles Kursskript, dekoratives Zertifkat und kassenkonforme Weiterbildungsbestätigung

Bindegewebemassage Faszientechnik trifft Reflexzonentherapie

CHF 287.00