Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der
Massage-Fachschule Zürich GmbH

Diese AGB kommen bei jeder Kursanmeldung zur Anwendung.

 

 


Zahlung des Kursgeldes

Nach der Kursanmeldung erhalten Sie von uns die Bestätigung und Rechnung samt Einzahlungsschein, der gleichzeitig als Teilnehmer-
ausweis dient. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Die Bezahlung der Kursgebühren berechtigt Sie zur Teilnahme am Kurs.

 

 


Bankverbindung


Bankverbindung

Raiffeisenbank Zürich

8001 Zürich

SWIFT: RAIFCH22

IBAN: CH 49 8148 7000 0073 6443 2

Massage-Fachschule Zürich GmbH

CH-8052 Zürich

 

 

 


Kursorganisation

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Kurse zeitlich zu
verschieben, zu annullieren oder zusammenzulegen, den Durchfüh-
rungsort zu ändern oder Kurse zu kürzen, bei prozentualer Rück-
erstattung des Kursgeldes. Fällt eine Kursleitung aus, kann die Schul-
leitung einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen, sowie - nach Rücksprache mit den Kursteilnehmer
/innen - neue Daten für ausgefallene Lektionen festlegen.

 

 


Kursplätze und Durchführung

Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Lernangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung).
Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet.

 

 


Kursausschluss

Die Massage-Fachschule Zürich GmbH behält sich vor, einen oder mehrere TeilnehmerInnen aus einem Kurs begründet auszuschliessen. Bei einem Kursausschluss wird das Kursgeld anteilmässig rückerstattet und eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 200.- in Abzug gebracht.

 

 


Abmeldungen

Eine Abmeldung eines Kurses ist mit administrativem Aufwand verbunden. Bitte beachten Sie folgende Regelung: Bei Abmeldungen
bis 90 Tage vor Kursbeginn können wir Ihnen die Kursgeldzahlung zu

80 % erlassen bzw. rückerstatten, wobei eine Bearbeitungsgebühr

von Fr. 100.-- erhoben wird. Bei späterer Abmeldung (auch bei Krank-
heit oder Unfall) ist der ganze Kursbetrag fällig.

 



Versäumte Lektionen

Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt werden. Es sind keine Kursgeld-Rückerstattungen aufgrund von versäumten Lektionen mög-
lich. In Härtefällen und aufgrund eines schriftlichen Gesuches kann die Schulleitung ein Nachholen von versäumten Lektionen bewilligen. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.- erhoben.

 

 


Kursbestätigung

Auf Ihren Wunsch und nach erfolgtem Besuch von mindestens 90 % der Kurslektionen, stellen wir Ihnen gerne eine Kursbestätigung aus, oder tragen den Kursbesuch im Bildungspass des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung (SVEB) ein. Bedingung in beiden Fällen ist allerdings,
dass Ihr Kurs nicht länger als sechs Monate zurück liegt.

 

 


Versicherung

Für alle von der Massage-Fachschule Zürich GmbH organisierten Kurse
und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Der Abschluss einer Unfall- und Annullationskostenver-sicherung ist Sache des Kurteilnehmers. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Massage-Fachschule Zürich GmbH nicht haftbar gemacht werden.

 

 


Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

 


Geistiges Eigentum

Die Massage-Fachschule Zürich GmbH behält sich alle Rechte für sämt-
liche auf dieser Website publizierten Inhalte (Bilder, Texte usw.) vor. Diese dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der Massage-Fachschule Zürich GmbH von Dritten weiterverwendet werden.

 

 


Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit der Massage-Fachschule Zürich GmbH ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich.

 

 

 

 

 

Hier können Sie die vorstehende Seite ausdrucken